Diese Seite verwendet Cookies
This website is using cookies
×
3 minutes reading time (632 words)

eBike in Dresden: So umgehst Du in Dresden einen Stau mit dem eBike

eBike-in-Dresden-im-Blog-von-eBike-Dresden-Gmb_20180319-160603_1

Auch in Dresden sind regelmäßig Staus anzutreffen. Dies ist ärgerlich, denn dadurch steigt die Fahrtzeit zu seinem Ziel. Kommt man zum Beispiel auf dem Weg zu seiner Arbeit in einen Stau, verliert man schnell viel von seiner Freizeit. Ärgerlich! Eine Alternative existiert: Das eBike! 

Stauentwicklung in Dresden

Immer länger stehen Autofahrer in Dresden im Stau. Während man vor acht Jahren im Durchschnitt ca. 13 Minuten im Stau in Dresden stand, waren dies 2016 bereits schon 16 Minuten. Dass, was der TomTom Traffic-Index in diesen Zahlen abbildet, klingt erstmal nicht spektakulär. Doch für die Personen hat dies dramatische Folgen, die täglich mit dem Auto zur Arbeit fahren (müssen). Infolgedessen bedeutet dieser Trend im Schnitt einen um 25 Minuten längeren Arbeitsweg gegenüber einer staufreien Fahrt.

Um diese längere Fahrtzeit zu minimieren, probieren viele Autofahrer „Schleichwege" zu nutzen. Besondere „Stau-Hotspots" finden sich in Dresden (neben Autobahnab- und auffahrten) vor allem im Innenstadtbereich. Also dort, wo es hervorragende Alternativen wie das Fahrrad oder eBike für den Weg zur Arbeit existieren. 

Aktuelle Stau-Hotspots in Dresden

 Auf Google Maps zeigt sich, wo man aktuell und voraussichtlich (innerhalb der nächsten 1-2 Stunden) mit dem Auto länger braucht. Grün eingefärbte Straßen sind ohne Verzögerung zu befahren, umso rötlicher die Farbe wird, umso mehr Verzögerung sollte man einplanen. Mit dem eBike dagegen steht man eigentlich nie im Stau, weshalb es sich lohnt mit der Fahrradfunktion von Google Maps nach Alternativen zum gewohnten Arbeitsweg zu suchen.

<iframe src="https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m10!1m8!1m3!1d20057.045949537147!2d1 3.744642825359566!3d51.06913650567659!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!5e0!3m2!1sde!2sde!4v 1500458140191" width="600" height="450" frameborder="0" style="border:0" allowfullscreen></iframe>  

Regelmäßige Stau-Hotspots in Dresden

Wichtig für die tägliche Planung des Arbeitswegs sind aber nur bedingt die aktuellen Daten - denn dann steht man ja schon fast im Stau. Um eine alternative Routine zu entwickeln und täglich mit dem eBike an den im Stau stehenden Autos vorbei zu fahren, benötigt man Informationen dazu, wo es sich regelmäßig staut.

Damit Sie einen besseren Überblick von den Stau-Hotspots in der Dresdner Innenstadt (aus dem TomTom Traffic-Index 2016) besitzen, folgen diese hier geordnet nach Stadtteilen:

  • Pieschen
    • Leipziger Straße / Lommatzscher Straße / Wurzener Straße
  • Neustadt
    • Stauffenbergallee
    • Carolabrücke (Große Meißner Straße / Carolabrücke / Köpckestraße)
    • Palaisplatz (Antonstraße / Kleine Marienbrücke / Leipziger Straße)
    • Albertplatz (Bautzner Straße / Albertplatz / Königsbrücker Straße)
    • Königsbrückerstraße
  • Pirnaische Vorstadt
    • Sankt Petersburger Straße / Pillnitzer Straße / Carolabrücke
  • Altstadt
    • Sankt Petersburger Straße / Bürgerwiese
    • Doktor-Külz-Ring / Waisenhausstraße / Budapester Straße
  • Südvorstadt
    • Nürnberger Straße / Nossener Brücke / Chemnitzer Straße

Unsere Empfehlung!

Liegt einer oder sogar 2-3 dieser Staupunkte auf dem täglichen Arbeitsweg, lohnt es sich über die Alternative eBike nachzudenken. 

Was bringt mir die Alternative - eBike?

Der typische Stau findet sich auf der Straße. Demgegenüber staut es sich auf dem Fahrradweg so gut wie nie. Daher haben Radfahrer beinah freie Fahrt mit voller Genuss. Lediglich die roten Ampeln stoppen diese freie Fahrt. Gleichzeitig bieten diese Ampelphasen eine kurze Atempausen.

Sollten Sie beim Gedanken an den Arbeitsweg mit dem Fahrrad vor allem an eine schweißtreibende Herausforderung denken, dann lohnt sich ein Umstieg auf ein eBike. Immerhin unterstützt ein Akku das „in die Pedale treten". Dementsprechend bietet sich ein eBike für einen Arbeitsweg bis zu 15 Kilometer an ohne eine schweißtreibende Herausforderung zu sein. 

Ein Tipp für die Stauumgehung in Dresden

In Dresden existiert eine ganz besondere Stauumgehung. Sie verbindet Kultur und Natur sowie sportliche Aktivitäten auf eine ganz besondere Art & Weise. Die Rede ist vom - Elbradweg zur Stauumgehung. Mit seiner Nutzung legt man zügig viele Kilometer zurück, ohne mit dem Autoverkehr in Berührung zu kommen. Und ganz nebenbei kann man die frische Luft an der Elbe und das herrliche Panorama der Dresdner Altstadt genießen.

Unter dem Strich: Nutze ein eBike und fahre mit dem eigenen eBike am Stau vorbei.

Genießen Sie ein eBike in Dresden mit einer Probefahrt, mit dem Sie bei uns im Geschäft in Dresden Klotzsche starten können. Dabei erleben Sie hautnah die Vorteile von einem eBike.

Mit dem eBike in Dresden sicher unterwegs
Mit dem eBike zur Arbeit

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Dienstag, 13. November 2018

eBike Dresden GmbH

Sagarder Weg 1
01109 Dresden



+49 . 351 . 88 81 43 80
+49 . 351 . 88 81 43 81
info@eBike-Dresden.com

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.:
Samstag:

10.00 - 18.00 Uhr
10.00 - 16.00 Uhr

Einige Gründe uns zu besuchen

  • 1. Grund:
    die Bedarfsermittlung für die eBike Nutzung
  • 2. Grund:
    die eBike Kaufberatung
  • 3. Grund:
    Probefahrt mit mehreren eBike Modellen
  • 4. Grund:
    Finanzierung & Leasing von eBikes

mehr dazu finden Sie hier...

eBike Dresden bei Facebook

JUMP TO TOP